Autor: Mike Zaschka

Was gibt es Neues in SAP Lumira 2.2?

Die Version 2.2 von SAP Lumira steht bereits seit Anfang September im SAP Download Center zur Verfügung. Dieser Tage erscheint mit dem Service Pack 01 das erste Update, welches ein paar kleinere Fehler bereinigt. Ein guter Zeitpunkt, um einen Blick auf die neuen Features zu werfen, die beide Tools ? SAP Lumira Discovery und SAP Lumira Designer ? in Version 2.2 spendiert bekommen haben. Durch den Strategiewechsel der SAP auf die SAP Analytics Cloud als das zentrale Self-Service-BI-Tool, beinhaltet Version 2.2 nur wenige neue Features für SAP Lumira Discovery. Die Entwicklung von Lumira Designer hingegen schreitet weiter voran und insbesondere mit der neuen Authoring-Komponente ergeben sich komplett neue Anwendungsfälle, die abgebildet werden können. Eine vollständige Liste aller Neuerungen findet sich in der offiziellen Dokumentation. Wir stellen an dieser Stelle unsere Top 4 der neuen Features vor.

SAP Analysis Office 2.7 - Was ist neu?

Seit wenigen Tagen steht mit Version 2.7 die neueste Version von SAP Analysis for Microsoft Office (kurz Analysis Office) zum Download zur Verfügung. Diese beinhaltet neben neuen Funktionen auch einige Änderungen in der Benutzeroberfläche. Wir werfen im Folgenden einen Blick auf die Änderungen und stellen die neuen Features kurz vor.

Neues zu SAP Lumira Discovery und SAP Analytics Cloud

Nach längerer Entwicklungszeit erschien im August 2017 mit SAP Lumira 2.0 der offizielle Nachfolger von SAP BO Design Studio 1.6 und Lumira 1.x. Nach der zwischenzeitlichen Veröffentlichung von kleineren Service Packs, die sich überwiegend dem Ausmerzen kleinerer Fehler widmeten, schiebt die SAP noch vor Weihnachten 2017 mit SAP Lumira 2.1 ein erstes großes Feature-Update nach. Beide Tools ? SAP Lumira Discovery und SAP Lumira Designer ? bekommen neue Funktionen spendiert. Neben vielen Detailverbesserungen sind auch zwei Game Changer dabei, welche die Flexibilität beider Werkzeuge enorm aufwerten. Eine vollständige Liste aller Neuerungen findet sich in der offiziellen Dokumentation. Wir stellen an dieser Stelle unsere Top 4 der neuen Features vor.

Spielerische IoT und Big Data Analyse

Teamfact besitzt als IT-Beratung mit Fokus auf dem Themenfeld SAP Business Intelligence zwar einen direkten Bezug zum Thema Big Data, jedoch keine eigenen Produkte um Daten in der Vielfältigkeit und den Größenordnungen zu generieren. Um das Thema dennoch greifbar zu machen, haben wir uns für das Leitthema der letzten ECD einen spielerischen Anwendungsfall überlegt und mit SAP-Technologien umgesetzt.

SAP BO Design Studio 1.6 - Ein Überblick

Seit Ende November ist die Version 1.6 von SAP BO Design Studio offiziell verfügbar. Diese beinhaltet einige lang ersehnte Komponenten und Verbesserungen und stellt durch die Integration der, auch in SAP Fiori verwendeten, SAPUI5 m-Bibliothek die Weichen für eine bessere Unterstützung von responsiven Dashboards. Im Folgenden findet sich ein Überblick über die Neuerungen und Verbesserungen.

3. eCD 2014 am Gardasee

Ein ganz besonderes Schmankerl hatten sich die experic-Geschäftsführer für die dritten eCDs 2014 ausgedacht. Erst am gemeinsamen Treffpunkt, dem Frankfurter Flughafen, wurde verraten, wohin es vom 08.10 bis zum 10.10.2014 gehen sollte: nach Malcesine am Gardasee. Nach der Landung in Verona und der anschließenden Busfahrt nach Malcesine, checkte das experic-Team zu später Stunde im Hotel Castello ein, direkt am Ufer des Gardasees.