Autor: Andreas Kühlewind

E-Mobilität im Alltag eines Beraters - Kostenanalyse

Wir haben in einer einmaligen Langzeitstudie - über acht Monate hinweg - die Ladepreise aufgezeichnet, den Verbauch und die Strecken erfasst, um so ein fundiertes Bild zum I-PACE und der deutschen Ladeinfrastruktur zu erhalten.

E-Mobilität im Alltag eines Beraters - Bericht 3

Dass gleich die erste Fahrt eine Härteprobe für mich werden würde, hatte ich im Vorfeld der Fahrzeugübernahme nicht erwartet. Dabei war der Grund hierfür eine gewöhnliche Situation aus dem Alltag eines Beraters.

Werkstudenten aufgepasst!

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH hat sich dazu entschieden, die Partnerschaft mit Teamfact weiterzuführen. Seit Saisonbeginn präsentiert Teamfact die Spielstatistiken der Bundesliga-Spiele.

Partnerschaft mit OAC Analytics

OAC Analytics bietet Expertise bei non-SAP-Lösungen, so z. Bsp. Alteryx, Talend und Microsoft SSIS im Bereich der Datenintegration und Tableau und Microsoft Power BI für Self-Service-BI- und Analytics-Projekte.

SAP BW 7.3 on SAP HANA bei der Siemens AG

Im Autrag der SAP halte ich vom 24. bis zum 26. Februar 2014 eine In-house-Schulung für die Siemens AG zur Technologieinnovation SAP HANA. Unter den 19 Teilnehmern sind Mitarbeiter mit den unterschiedlichsten Rollen im Unternehmen aus verschiedenen Fachbereichen und auch aus der IT. Inhaltlich ist die kundenindividuelle Schulung aus den SAP Standard-Schulungen HA100 "SAP HANA Einführung" und BW362 "SAP BW auf SAP HANA" zusammengestellt. Mit einer klaren Fokussierung auf den Einsatz von SAP NetWeaver BW 7.3 auf einer SAP HANA-Datenbank wird die Integration beider Serverkomponenten anhand der angebotenen Schnittstellen erläutert.

Modellierung von Universen

Mit dem neuen Information Design Tool (IDT) können Universen der neusten Version (BI 4.0) modelliert werden. Neben OLAP Datenquellen (SAP BW) wird auch die Definition von Multi-Source-Universen auf den verschiedensten Datenquellen und relationalen Datenbanken unterstützt. Als Semantic Layer (Semantische Schicht) werden diese dann als Datenquellen für Web Intelligence, Dashboards, Crystal Reports for Enterprise sowie den Explorer eingesetzt. Als Experte für die Integration verschiedener Datenquellen mit dem Information Design Tool halte ich im Auftrag der SAP am 15. und 16. August 2012 den zweiten Teil des TBW55 "SAP BusinessObjects Reporting Clients & Information Design Tool" mit anschließender Zertifizierungsprüfung.

Untersuchung einer Refinanzierungslösung

Bereits seit vielen Jahren gehört die Volkswagen Financial Services AG zu den Pionieren im Finanzsektor, wenn es um den Einsatz von Asset Backed Securities (ABS) Lösungen (besicherte Schuldverschreibungen, Verbriefungen von Forderungen) als Refinanzierungsinstrument geht. Für die Durchführung einer bis Mitte Mai laufenden Studie zur Analyse der aktuellen BI-Lösung wurde experic beauftragt. Neben der Identifizierung von Optimierungspotentialen beinhaltet die Studie auch die Untersuchung des Gesamtprozesses von der Bereitstellung der Informationen durch die beteiligten Quellsysteme bis hin zur Aufbereitung des Investorenreportings sowie die Weitergabe buchungsrelevanter Informationen an die Teilkonzernbilanzierung.

Vergütungsabrechnungen bei Wüstenrot

Zur Vereinfachung von Vergütungsabrechnungen gegenüber Versicherungsagenturen führt Wüstenrot & Württembergische eine BI-Lösung ein. experic unterstützt die Versicherungsgruppe bei der Integration von Daten zu Vergütungsabrechnungen aus SAP FS-ICM sowie offenen und ausgeglichenen Posten aus SAP FS-CD in SAP NetWeaver BW sowie bei der Überleitung der Daten in ein WebFOCUS-Cockpit.