Früh aufstehen muss man, denn früh geht’s los auf der TechEd. Nach dem Meet and Greet von gestern Abend, wird das dem ein oder anderen nicht ganz leicht gefallen sein. Aber dafür kann der Sonnenaufgang in Barcelona entlohnen.

Den Bexit vollzieht die SAP mit BW/4 HANA. Dem, wie die SAP betont, logischen, aber nicht legalen Nachfolger von BW. BW/4 HANA verwendet lediglich die SAP HANA optimierten Modellierungsobjekte und läuft im Wesentlichen auf SAP HANA. Dennoch hat BW/4 HANA einen reduzierten NetWeaver Applikationsserver, auf dem bestimmte Funktionen ablaufen [müssen, weil sie vielleicht noch nicht fertig in HANA sind?]. Die Konzentration auf HANA als zentrales Data Warehouse ist auf der TechEd nicht zu übersehen. Auch, wenn die Referenten nicht müde werden zu betonen, dass es mit BW weitergehen wird, die Bedeutung die das BW einmal hatte, ist schon jetzt vorbei und den sogenannten Bex-Tools wurde mit BW/4 HANA bereits der Garaus gemacht -> Bexit!

Leere Räume findet man nur selten, es sei denn, man beschwört die Leute am Empfang und kann dann schon eine halbe Stunde vor der Session in den Raum. Dann merkt man wie zusehends der Geräuschpegel steigt, da mehr und mehr Leute in den Raum strömen. Wem es zu viel wird, der geht in die Hang Out Lounge und wer gesund lebt, der folgt dem alten Rat des Arztes: „An SAPple a day, keeps the doctor away!“

 

Markus
Alterauge SAP BI Experte

Weitere Artikel des Autors