Mit dem neuen Information Design Tool (IDT) können Universen der neusten Version (BI 4.0) modelliert werden. Neben OLAP Datenquellen (SAP BW) wird auch die Definition von Multi-Source-Universen auf den verschiedensten Datenquellen und relationalen Datenbanken unterstützt. Als Semantic Layer (Semantische Schicht) werden diese dann als Datenquellen für Web Intelligence, Dashboards, Crystal Reports for Enterprise sowie den Explorer eingesetzt.

Als Experte für die Integration verschiedener Datenquellen mit dem Information Design Tool halte ich im Auftrag der SAP am 15. und 16. August 2012 den zweiten Teil des TBW55 "SAP BusinessObjects Reporting Clients & Information Design Tool" mit anschließender Zertifizierungsprüfung.

Weitere Informationen zum Kurs unter https://training.sap.com/de/de/course/tbw55-sap-businessobjects-reporting-clients-information-design-tool-classroom-096-de-de

Ich wünsche den Teilnehmern für die Zertifizierungsprüfung viel Erfolg!

Andreas
Kühlewind Geschäftsführer

Weitere Artikel des Autors