Auf die Räder, fertig, los! Patrick Brosius und seine Freundin Steffi Watzinger touren mit ihren Fahrrädern einmal um die ganze Welt. Das soll belohnt werden und dem Netzwerk für Integration und Zukunft in Chemnitz zu Gute kommen.

Im Mai ging es los - von Nürnberg nach Italien, nach Griechenland über die Türkei bis hin nach Laos. Der Blog der beiden trägt den Namen „2 Verrückte 2 Räder“ – wahrscheinlich muss man schon etwas (Fahrrad-)verrückt für so ein Vorhaben sein. Doch wer einen Blick auf ihren Blog wirft, sieht, dass die beiden ihren Traum leben.

Hier erfährt man von weiteren Radfahrern von aller Welt, die sich ihrer Reise anschließen, von Schlangen, die den Weg kreuzten und vielen, vielen weiteren Geschichten.

 

Das Netzwerk für Integration und Zukunft - Flüchtlingshilfe Chemnitz

 

 

 

Für jeden tausendsten Kilometer, den die beiden fahren spenden wir Güter im Wert von 100 Euro an das Netzwerk für Integration und Zukunft – Flüchtlingshilfe Chemnitz. Das Netzwerk für Integration und Zukunft e.V. wurde von engagierten Chemnitzern gegründet, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, eine positive Willkommenskultur für und mit Menschen mit Fluchtbiografie in Chemnitz zu entwickeln. In dem Netzwerk arbeiten Unternehmer, Vertreter von Hilfsorganisationen in enger Kooperation mit weiteren Vereinen, Seite an Seite mit ehrenamtlichen und freiwilligen Helfern.

Nach den ersten 3.000 Kilometern haben wir die Initiatorin Steffi Wagner mit einem Laptop unterstützt. Jetzt hat das Netzwerk ein zusätzliches Gerät. Nun können Recherchen von Gästen zeitgleich an einem extra Rechner durchgeführt werden.

Mittlerweile sind Patrick und Steffi über 8.000 Kilometer mit ihren Rädern um die Welt gefahren. Für uns bedeutet das, dass wir das Netzwerk für Integration und Zukunft weiterhin unterstützen dürfen. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Wer mehr über das Netzwerk für Integration und Zukunft wissen möchte, kann sich hier informieren.

Sandra
Hofmann Head of Communications

Weitere Artikel des Autors